Suchen | Feedback | Inhalt | English
 
 
Organ der
 

GD — Gesellschaft für Dermopharmazie e.V.

  
 

Home
Ausgabe:
1/2015
1/2014
1/2013
1/2012
2/2011
1/2011
1/2010
1/2009
1/2008
2/2007
1/2007
2/2006
1/2006
2/2005
1/2005
2/2004
1/2004
2/2003
1/2003
2/2002
1/2002
4/2001
3/2001
2/2001
1/2001
1/2000
 
 
 
Weitere Links:
 
 
Gesellschaft für
Dermopharmazie
 
 
 
 
 

 
 Ausgabe 2 (2004)

Mitteilungen der GD
 
GD entwickelt Konzept für ein interdisziplinäres Management der Tinea pedis:
Fußmykosen bald im Griff?
 
Neue Anschrift der GD
 
GD-Leitlinie „Dermatologische Rezepturen" wurde aktualisiert:
Zeitgemäße Rezepturen sind ein Qualitätsmerkmal von Hautärzten und Apothekern
 
9. GD-Jahrestagung am 14. und 15. März 2005 in Wien:
GD ist zum ersten Mal mit einer Veranstaltung in Österreich zu Gast
 

Dermopharmazie aktuell

 
GD-Symposium am 25. November 2004 in Berlin:
Einsparung von Tierversuchen mit Humanhautmodellen
 
Programm der 9. GD-Jahrestagung am 14. und 15. März 2005 in Wien
 
Internationale Konferenz zur Pharmakoökonomie und Lebensqualitätsforschung
im Oktober 2004 in Hamburg:
Kosten-Nutzen-Analysen von Dermatika gewinnen an Bedeutung
 
Dermatotherapie
 
Interview mit Professor Dr. Thomas Luger zur Therapie des atopischen Ekzems:
Topische Glukokortikoide sind nicht mehr in jedem Fall Mittel der ersten Wahl
 
Einsatz von Imiquimod-Creme beim nicht melanozytären Hautkrebs:
Erstattungsfähig ist bisher nur die Therapie von oberflächlichen Basalzellkarzinomen
 

Dermatologische Rezepturen:
Leitlinie der GD in der Fassung vom 1. April 2003

 
Buchbesprechung
 
M. Kerscher:
Dermatokosmetik
 
Impressum

nach oben

Dezember 2004 Copyright © 2000 - 2006 ID-Institute for Dermopharmacy GmbH webmaster@dermotopics.de